Wir packen es an!

Unsere Ziele für die nächsten Jahre

In erster Linie anpacken und machen!

Viele Projekte wurden in den letzten Jahren nicht angegangen und haben sich aufgestaut, es ist allerhöchste Zeit anzupacken! Die Liste ist lang und bedarf größter Anstrengung und Entscheidungsfreude. 15 Jahre steht die Stadtmühle schon leer, sie muss nun schnellstens zum Haus der Vereine umgebaut werden. Die Reichsstraße beleben, dass wünschen sich viele Bürger aber wie?

Ein belebter, großer Platz zum Verweilen, zum Leute treffen, ein Tanzhaus wie wir es jetzt und in Zukunft brauchen, nicht mehr und nicht weniger. Wir stehen für einen Neuanfang ohne alte, bauliche Kompromisse! Ein kleineres Haus, bedeutet auch geringere Kosten und geringerer Unterhalt. Die Ersparnis, würden wir gerne in die langersehnte Veranstaltungshalle stecken! Große Konzerte und Events ermöglichen und endlich wieder den Schulen den gebührenden Rahmen für ihre Abschlussbälle geben.

In Donauwörth Wohnraum bezahlbar machen

Wohnraum muss in Donauwörth weiterhin bezahlbar bleiben. Wir, die PWG-Parteifreie Wählergemeinschaft Donauwörth setzen uns dafür ein, dass weitere Baugebiete erschlossen werden und zu günstigen Konditionen an die Baubewerber abgegeben werden. Nicht nur die Kaserne sondern auch weitere Baugebiete in Donauwörth, müssen umgehend erschlossen werden.

Unterstützung der Stadtteile

Was wäre Donauwörth ohne seine Stadtteile mit ca. 9300 Einwohnern?Einmalige Landschaften und eine gewachsene Gemeinschaft in der man sich wohl fühlt. Heimat vieler kleiner Firmen, mittelständischer Unternehmen und leistungsfähigen landwirtschaftlichen Betrieben. Heimat, in der man gerne lebt. Deshalb gilt es alles zu tun, um unsere Stadtteile zu unterstützen. Interessante Stadtteile für alle Altersstrukturen müssen das Ziel sein. Gleichmäßige Weiterentwicklung von Wohnraum. Gerade jungen Familien muss es z.B. durch das "Einheimischen Modell" ermöglicht werden, in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben und zu bauen. Dadurch bleiben bestehende Werte und Strukturen, wie z.B. unsere Vereine, erhalten. Diese gilt es nach allen Möglichkeiten tatkräftig zu unterstützen. Eine bedarfsorientierte Busanbindung an die Stadt, sollte in jedem Stadtteil möglich sein.Regelmäßige Stadtteilversammlungen und ein Austausch auf Augenhöhe ist unerlässlich. Somit können wir gemeinsam die zukünftige Entwicklung in die Hand nehmen. Sich wohlfühlen, wo man zu Hause ist: In den Stadtteilen!

In Donauwörth Lebensqualität fördern

Eine der großen Herausforderung in der nächsten Zeit ist der Neubau unseres Bürgerspitals. Wir, die PWG-Parteifreie Wählergemeinschaft Donauwörth wollen eine für die kommenden Jahre altersorientierte Konzeption für unser Spital, das sich seit Jahrhunderten um Alte und betreuungsbedürftige Menschen kümmert.

Das neue Bürgerspital muss schnellstmöglich gebaut werden! Das derzeitige Gebäude in der Spitalstrasse, sehen wir in Zukunft als Haus für seniorengerechtes Wohnen. Wir tragen die Donau im Namen und müssen sie für alle erlebbar machen. Vom ersten Tag an unterstützen wir die Erstellung der Donaupromenade und die Erschließung ins Ried. Deren Fertigstellung und die Verwirklichung des City-River-Projekts, wird eine große Bereicherung für alle sein.