Unsere Ziele

Kommentar zum Artikel in der Donauwörther Zeitung zum Thema Tanzhaus:

„Schade, daß sich die CSU in Donauwörth schon wieder festgelegt hat und eine Sanierung des Tanzhauses als einzige Möglichkeit für die Zukunft dieses Hauses sieht“, das war die erste Reaktion von OB-Kandidat und Freie-Wähler-Stadtrat Michael Bosse auf den Artikel in der Donauwörther Zeitung.

„MdLWolfgang Fackler bringt auch schon Zuschüsse der Staatsregierung für die Sanierung ins Gespräch. Leider zu spät, vielleicht hätten die in Aussicht gestellten Zuschüsse die Kaufentscheidung des möglichen Investors positiv beeinflusst“ schließt sich Stadtrat Thomas Schröttle der Meinung seines OB-Kandidaten an und warnt vor den unberechenbaren Kosten, die so eine Sanierung verursachen kann.

„Was wird aus den gemeinsamen Überlegungen für diesen wertvollen Platz werden, wenn sich die CSU nichts anderes vorstellen kann, als das was schon seit vielen Jahren nicht erfolgreich in Form des jetzigen Tanzhauses Bestand hat“ ergänzt Stadtrat Dr. Ralf Loitzsch.

Die PWG-FW Fraktion hätte sich auf einen interessanten Austausch zwischen den Fraktionen gefreut und gerne über alle möglichen neuen Nutzungsformen und bauliche Möglichkeiten unterhalten. Das scheint ja jetzt schon im Vorfeld vom Tisch zu sein.

Die Parteifreien bleiben jedoch dabei: „Mit uns in der Stadtverantwortung wird eine neue Stadthalle gebaut!“  (Thomas Schröttle)

Übrigens:

Die PWG-Parteifreie Wählergemeinschaft Donauwörth e.V. ist eine unabhängige Vereinigung von Bürgerinnen und Bürgern aus Donauwörth und den Ortsteilen, welche im politischen Geschehen der Stadt Donauwörth seit über sechs Jahrzehnten tätig ist.

Die Mitglieder und Stadträte der PWG-Parteifreie Wählergemeinschaft fühlen sich ausschließlich ihrer Heimatstadt verbunden und gestalten das politische Leben der Kommune und des Landkreises mit.

Es ist für alle PWG-Aktiven die vordringliche Aufgabe, die Entwicklung unserer Stadt und die hohe Lebensqualität unserer Stadt zu fördern.
Dafür arbeiten wir zusammen, zielorientiert und zukunftsträchtig. Zusammen mit den FREIEN WÄHLERN bilden wir im Stadtrat eine Fraktionsgemeinschaft.

Unsere Ziele für die nächsten Jahre:

Tanzhaus und Stadthalle:

Unser OB-Kandidat Michael Bosse wird als neuer OB in Donauwörth für eine sofortige Planung einer neuen Stadthalle sorgen. Nach deren Fertigstellung wird das Tanzhaus in Angriff genommen. Dabei ist auch ein Abriß und Neubau kein Tabu-Thema für die PWG-FW Fraktion.

In Donauwörth Wohnraum bezahlbar machen

Wohnraum muss in Donauwörth weiterhin bezahlbar bleiben. Wir, die PWG-Parteifreie Wählergemeinschaft Donauwörth setzten uns dafür ein, daß weitere Baugebiete erschlossen werden und zu günstigen Konditionen an die Baubewerber abgegeben werden. Nicht nur die Kaserne sondern auch weitere Baugebiete in Donauwörth müssen umgehend erschlossen werden.

In Donauwörth Lebensqualität fördern – auch in der Reichsstraße

Schulen, Freizeitangebote, Vereine, Büchereien, Sportmöglichkeiten und noch viel mehr gehört zu unserem täglichen Leben und muss erhalten und gefördert werden.
Die Vielfältigkeit unserer Stadt ist unsere Lebensqualität. Besonderes Augenmerk legt Michael Bosse auf die Entwicklung der Reichsstraße. Neue Konzepte für das Zentrum in Donauwörth müssen gemeinsam entwickelt werden und dann auch ohne Scheu vor Neuem umgesetzt werden. Eine enge Zusammenarbeit mit der CID (City-Initiative) ist beabsichtigt.

In Donauwörth Lebensqualität für Senioren fördern!

Die sicher größte Herausforderung in der nächsten Zeit ist die neue Gestaltung unseres Bürgerspitals, das in die Jahre gekommen ist.
Unser gemeinsamer PB-Kandidat Michael Bosse bringt sich ein zum Erhalt dieser Einrichtung in Mitten unserer Stadt. Wir, die PWG-Parteifreie Wählergemeinschaft Donauwörth wollen in der Mitte unserer Stadt eine für die kommenden Jahre altersorientierte Konzeption für unser Spital, das sich seit Jahrhunderten um Alte und betreuungsbedürftige Menschen kümmert.
Das neue Bürgerspital muß schnellstmöglich gebaut werden! Das derzeitige Gebäude in der Spitalstrasse könnte dann für seniorengerechtes Wohnen zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns über jede Unterstützung, insbesondere auch über Ihre finanzielle Zuwendung gegen Spendenbescheinigung. Unser Konto finden Sie im Impressum.  Schon an dieser Stelle vielen Dank.